FÜR FOTOGRAF
:INNEN
.

 

Come as you are.

Okay: Wir alle lieben Doku. Davon abgesehen, stehen wir aber vielleicht an unterschiedlichen Punkten in unserer Entwicklung. Aber egal, wo Du bist und hinwillst, hier soll der Platz und Raum dafür sein.

Als Teil einer wertschätzenden Community, die sich austauscht, motiviert und inspiriert. In Awards, Ausstellungen, Fortbildungen oder Foren. Als Businessplattform, auf der exzellente Dokufotograf:innen gelistet, gesucht und gefunden werden.

Aber auch im Miteinander von Kollegen, die das echte Leben in den Fokus rücken und ein neues Familienbild etablieren können. Mit dem Anspruch, aus dem Alltag echte Kunst zu machen und sich dabei immer weiterzuentwickeln.

Kurz: Das hier soll ein Weg sein, den wir Seite an Seite gehen, um die Dokufotografie und ihre Botschaft in die Welt zu bringen. Kommste mit?

„Julia und Barbara, ich finde euer Bemühen, die dokumentarische Familienfotografie bekannt zu machen, so wertvoll für uns alle. Mit vollem Einsatz und sicherlich auch einigen Opfern setzt ihr euch dafür ein und ich danke euch dafür aus vollem Herzen.“

Birgit Staffler

doku.akademie

ist unsere Bezeichnung für vielfältigstes Mentoring und Workshops, die auf engem Austausch, Augenhöhe, individueller Förderung und kompromissloser Qualität aufbauen. Schließlich wollen wir mit all unserer Doku-Erfahrung nicht nur das Genre beim Wachsen begleiten, sondern auch dich und mich.

we empower you.

doku.kollektiv

Ist das doku.kollektiv eine einmalige Ansammlung von fantastischen Dokufotograf:innen mit hohen Qualitätsstandards? Auch. Und ja, klar: Dein Listing auf der Website mit eigener Unterseite ist schon eine schlaue Idee, um im deutschsprachigen Raum auch wirklich als Fotograf:in gefunden zu werden. Erst recht, weil wir kollektiv und beständig an der Sichtbarkeit und Reichweite arbeiten. Aber das doku.kollektiv ist noch so viel mehr:
4x jährliche Bildbesprechungen, Expertentalks zu wichtigen Businessthemen, ein Meet-Up Wochenende ganz in echt, wöchentliche Co-Workings, extra Marketingtools, die exklusive Teilnahme an den ersten deutschsprachigen Doku-Awards (inkl. 10 Bildereinreichungen), Netzwerken, Mitgestaltung, Support, Kollektivfea..
ach: Mach dir am besten dein eigenes Bild.

DO IT! […]
Für mich war der Kurs die absolut richtige Entscheidung. So viel gelernt in so kurzer Zeit.

Nina Riehl

„Barbara und Julia, Ihr seid wunderbare Mentorinnen! Aus jeder Bildbesprechung habe ich Neues mitgenommen, das mein Fotografieren, meinen Blick und meine Bilder verändert hat.
Die Kritik an den eigenen Bildern hat mich am weitesten gebracht, danke für Eure Ehrlichkeit! […]

Petra Eyre

„[…] Barbara und Julia, ihr habt bei mir einiges in Bewegung gebracht. Ohne euch wäre ich noch kaum einen Schritt weiter gekommen mit meiner Fotografie. Danke, dass ihr euch für die dokumentarische Familienfotografie so einsetzt und stets die richtige Balance zwischen ehrlicher Kritik und Wertschätzung findet.
Ihr seid total motivierend.

Agnes Bledowski

„ Ihr seid einfach mega!

Nina Trillenberg

„Julias und Barbaras Blick auf Familien und die dokumentarische Fotografie waren inspirierend. Ihre Offenheit, Wertschätzung und die absolute Bereitschaft, ihr Wissen zu teilen, haben mich definitiv wachsen lassen. Danke!“

Christina König

„Barbara und Julia sind zu recht preisgekrönte Dokumentarische Familienfotografinnen, von denen ich unglaublich viel lernen durfte. Und jeder Wachstumsschmerz hat Früchte getragen.“

Rieke Albrecht

„Nach vielen Jahren des Entdeckens, Ausprobierens, Verwerfens und vielen Workshops und Kursen habe ich in der Arbeit mit Barbara und Julia das wieder in den Fokus genommen, was mich ursprünglich an der Fotografie gefesselt hat meine Sicht auf das wirkliche, echte Leben.“

Tanja Münnich

„Ein dickes Danke an Euch Zwei. Ich habe so viel gelernt. Gestalterisch und technisch mit ner dicken Portion Humor. Mein SEHEN und MOTIVE ERKENNEN hat sich total gesteigert! Ich habe Euch bei meinen Shootings immer im Ohr. […]“

Anna Meyer-Kahlen

doku.awards

werden im Mai 2023 ihre Premiere im deutschsprachigen Raum feiern,
ab sofort zweimal jährlich stattfinden und die besten Arbeiten
im Genre auszeichnen. Als Mitglied im doku.kollektiv ist
die Einreichung von 10 Bildern inklusive.
Klingt großartig. Isses auch.

„Durch die Arbeit mit Julia und Barbara kann ich besser verstehen, was ein berührendes und lesbares Bild braucht und wie das erreicht werden kann.“

Sylvia Fischer

Unsere Werte.

Empowerment.

Wir wollen jede:n Einzelne:n darin bestärken, seinen eigenen Weg zu finden und zu leben – als Mensch, als Familie und als Fotograf:in. Alle Gefühle und Facetten sind willkommen.

Passion.

Leidenschaft bedeutet für uns, unseren Beruf zur Berufung zu machen und Visionen zu teilen,
um gemeinsam in einer besseren Welt
für alle zu leben.

Connection.

Wir sind echte Teamplayer, die auf der Basis von Wertschätzung und Vertrauen an einem Strang ziehen und so gemeinsam für die Gesellschaft und das Genre Großes erreichen können.

Quality.

Starke Bilder sind kein Zufall. Ein Höchstmaß an Qualität entsteht für uns aus dem Willen, uns stetig fortzubilden und uns und unsere Arbeit kontinuierlich
offener Kritik zu stellen.

doku.news

Du möchtest nichts, was sich in der dokumentarische Familienfotografie Spannendes tut, verpassen?
Dann abonniere die doku.news, um alle Neuigkeiten, Termine, Events und Kurse, aber immer auch superdupere Insights und Tipps aus unserem doku.blog zu erhalten.

Say Hello!

Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme!

Datenverarbeitung

8 + 12 =

Du hast dich erfolgreich bei doku.news angemeldet! Du erhältst noch eine Mail, um deine E-Mail Adresse zu bestätigen und schon bleibst du immer auf dem Laufenden.

Du bist jetzt auf der Warteliste für Advanced (und hast dich erfolgreich bei doku.news angemeldet!) Du erhältst noch eine Mail, um deine E-Mail Adresse zu bestätigen und schon bleibst du auf dem Laufenden.

Du bist jetzt auf der Warteliste für Advanced (und hast dich erfolgreich bei doku.news angemeldet!) Du erhältst noch eine Mail, um deine E-Mail Adresse zu bestätigen und schon bleibst du auf dem Laufenden.

 

Du bist jetzt auf der Warteliste fürs doku.kollektiv (und hast dich erfolgreich bei doku.news angemeldet!) Du erhältst noch eine Mail, um deine E-Mail Adresse zu bestätigen und schon bleibst du auf dem Laufenden.